Unternehmerische Verantwortung

Unternehmerische Verantwortung
Unternehmerische Verantwortung

„Eine bessere Welt durch Wohlwollen schaffen“

Global OMC Markets spielt als führender Finanzdienstleister auf der ganzen Welt eine herausragende Rolle in der lokalen Wirtschaft jeder Gemeinde, in der wir uns befinden.
Wir wissen, dass wir eine Verpflichtung und eine „Corporate Responsibility“ haben, um über die kurzfristigen Geschäftsinteressen des Unternehmens hinausgehende Aktivitäten
zu betreiben und positive soziale, wirtschaftliche und ökologische Veränderungen zu fordern.

Daher halten wir uns bei Global OMC Markets individuell und kollektiv an die höchsten Standards der Unternehmensführung, handeln als verantwortungsbewusste Unternehmensbürger,
respektieren die Menschenrechte und steuern und sorgen dafür, dass unsere Geschäftstätigkeiten unser Geschäft in der Welt um uns herum positiv beeinflussen.

Unsere „Ethik- und Best-Practices-Richtlinie“ (siehe Ethik- und Best-Practices-Richtlinie) definiert unsere Unternehmensinitiative zur Bewertung und Übernahme sozialer und
unternehmerischer Verantwortung. Es

dient als Kompass, der die Handlungen des Unternehmens steuert und steuert und durch seine Aktivitäten positive Auswirkungen auf die Umwelt, das soziale Wohlergehen,
unsere Interessengruppen, Klienten, Mitarbeiter, Gemeinschaften und alle Mitglieder der öffentlichen Hand haben. Diese Aktivitäten umfassen eine Reihe von gemeinnützigen und
gemeinnützigen Initiativen auf der ganzen Welt, einschließlich freiwilliger Arbeit mit sozialen Organisationen.

Sieben Schlüsselprinzipien

Gemaß ISO 26000 (siehe ISO 26000) werden die sieben wichtigsten Prinzipien als Wurzeln sozial verantwortlichen Verhaltens befürwortet:

1. Verantwortlichkeit

2. Transparenz

3. ethisches Verhalten

4. Achtung der Interessengruppen

5. Achtung der Rechtsstaatlichkeit

6. Respekt vor internationalen Verhaltensnormen

7. Achtung der Menschenrechte